Archiv der Kategorie: Uncategorized

Impression 1/2-Finale

   Niederlande        Argentinien

Dann 25. Spielminute  0:0 
Freistoß für Oranje

Error uploading picture.

… ein Argentinier bleibt nach Kopfballduell auf dem Grün liegen.

Error uploading picture.

Es fallen immer mehr Spieler und in der 38. Minute holt sich der Schiri die Kapitäne ran… man hört ja nicht was gesagt wird, aber ich denke er will mehr Fußball und weniger Laute die auf dem Grün liegen bleiben.

Zu Vesa dem Finnen sage ich, dass gestern um die Zeit schon mehr Tore gefallen sind. *Augenzwinker *

44. Minute Oranje sieht gelb.

—————————–
Halbzeit 0:0
Ein betrunkener OranjeFan macht schlechte Stimmung. Zielt mit einer aus seinen Fingern dargestellten Pistole auf Argentinien Fans und findet das lustig. ..
—————————–

49. Gelb gegen Argentinien

50. Was für eine Chance für Oranje . . die Stimmung steigt.

60. Minute der betrunkene Störenfried ist nach Hause gegangen.

62. Minute ein Argentinier liegt auf dem Spielfeld – muss ausgetauscht werden.

Die Bilder werden nicht hochgeladen … Berichterstattung können Andere besser. Die wissen dann auch die Namen usw.
Mal schauen, ob ich die Bilder morgen hochgeladen bekomme…

75. Minute …. Verzweiflung hier bei Oranje … dann … Das argentinische Tor war gar keins … Die Köpfe erheben sich wieder.

110. Minute … die Sonne geht auf … die Oranje-Fans hier wirken müde besorgt.
Es haben mehrere Spieletwechsel stattgefunden ( haben müssen ).

Es sieht alles immer mehr nach 11-Meterschießen aus…

120. Minute 11-Meterschießen wird folgen.
Die Situation ist grotesk. Wir sitzen in einer Bar. Draußen ist es hell. Sogar der Frühsport ist vorbei, die Verkaufsstände werden aufgebaut. ..

Argentinien gewinnt nach 11-Meterschießen 4:2 gegen Holland.
Sowas ist immer unbefriedigend. Glücklich für den Gewinner. Und Südamerika ist bis zum Finale mit einer Manschaft vertreten.

So, hier noch ein Paar Bilder als Nachtrag:

WMOranje042557

WMOranje054141

WMOranje054508

WMOranje054521

Die Götter fallen vom Olymp

Der Wecker stand auf 02:30 Uhr Ortszeit. Seeeehhhr müde stellten wir fest, dass, wenn wir wollen, uns noch einmal umentscheiden können und wieder hinlegen. Aber wir blieben standhaft, wuschen uns und zogen uns an. In unserer Hotelbar wurde kein Fußball geschaut. Das Lokal an der nächsten Ecke, das groß damit wirbt Fußball zu zeigen, hatte auch geschlossen. Wir bekamen aber den Tipp, wo wir eine Bar finden. Nur zwei Ecken weiter fanden wir diese und es war erst die dritte Spielminute. OK, Nationalhymne verpasst.
Es lief ein englischsprachiger TV-Sender. Die Stimmen im Stadium schienen nur aus Brasilianern zu bestehen und ich dachte: „Das wird noch schwerer als ich eh schon dachte.“
Als wir am Vortag in Tempeln waren, baten wir bereits um Glück für die deutsche Nationalmannschaft und dann haben wir noch Blätter vom Buddhi-Baum gesammelt. Das soll auch Glück bringen. Glauben wir dran? Eigentlich nicht, aber schaden kann es ja auch nicht. Und hier im Ausland ist es so vorteilhaft, wenn man gesagt hat woher man kommt und jeder einem sagt, dass Deutschland toll ist weil es im Fußball so stark ist.
Im Lokal saßen wir an einem Tisch mit einem Finnen und später einem Franzosen.
Später lernten wir noch ein Pärchen aus Karlsruhe kennen, dass sich den Traum erfüllt, 3 Monate durch Asien zu reisen. Toll! Trotz aller uns bekannten Gepäckproblematik hatte er sogar ein Hemd vom Natinaltrickot an.
Die Brasilianer wirkten stark und das Stadium schien voll auf ihrer Seite zu sein. Wir bangten. Im insgesamt gut und international gefüllten Lokal war die Stimmung auf deutscher Seite.  
Dann geschah es: 1:0 2:0 3:0 4:0 … Voller Freude hatten wir doch noch den Schwedenschock nur allzu gut in Erinnerung. Und die Brasilianer behielten Feuer.  Es ging ja aber zum Glück noch weiter bis zum 7:0.
Im Lokal waren sich alle einig. Deutschland hat Fußballgeschichte geschreiben. In einem der finalen Spiele gegen die nun einstigen Fußballgötter in derem Heimatland so hoch zu gewinnen … das ist sicherlich Fußballgeschichte … der Fall vom Olymp in dieser Weise war tief. Die Brasilianer die weinten taten uns Leid, aber wir waren Happy. Ja es hat sich gelohnt dafür aufzustehen!
Eric der Franzose sagte: Wir haben nur 1:0 gegen Deutschland verloren, das heißt gegen Brasilien hätten wir 6:1 gewonnen. *Augenzwinker *
Weiter so … obwohl, wenn wir durch Brasilien reisen, behaupten wir jetzt wohl lieber wir seien Holländer. *Augenzwinker *
Damit kommt die jetzt spannende Frage: Argentinien oder 74-Oranje???

Kieler Woche

Seit gestern ist Kieler Woche. Seit mehreren Jahrzehnten wird das nun die zweite Kieler Woche sein, die ich verpasse. Ob die Woche wohl merkt, dass ich fehle *Augenzwinker* ?
Ich wünsche allen Teilnehmern eine schöne Kieler Woche mit ausreichend Wind und wenig Regen bei angenehmen Temperaturen.
————————
Nachtrag: Informationen zum stündlichen KWI (siehe Kommentare zu diesem Artikel), sind natürlich herzlich willkommen!